Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege

Wenn die häusliche Pflege zeitweise nicht, noch nicht oder nicht im erforderlichen Umfang erbracht
werden kann und auch teilstationäre Pflege nicht ausreicht, kann für maximal 56 Tage im
Kalenderjahr eine vollstationäre Pflege in einer Kurzzeitpflegeeinrichtung in Anspruch genommen werden.
Die Pflegekasse stellt dafür bis zu 1.612,00 EUR im Kalenderjahr zur Verfügung.
Die Leistungsdauer richtet sich danach, welcher Pflegesatz mit der jeweiligen Einrichtung vereinbart wurde. Voraussetzung ist grundsätzlich, dass man im Pflegegrad 2 eingestuft ist.
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie der Investitionskosten trägt der Pflegebedürftige selbst.

 

Tagessätze für Kurzzeitpflege in Euro

 

 

 

Pflegegrad

1

2

3

4

5

Unterkunft 9,49/Verpflegung 11,26

20,75

20,75

20,75

20,75

20,75

Investitionskosten

Gesamt, bezahlt Bewohner

15,34

36,09

15,34

36,09

15,34

36,09

15,34

36,09

15,34

36,09

Pflegeleistungen, bezahlt Pflegekasse

Pflegeleistungen, bezahlt Bewohner

37,50

46,75

62,93

79,79

87,35

Gesamt

73,59

82,84

99,02

115,88

123,44

 

 

Entgelte für die beschützende Abteilung

Unterkunft 9,49/Verpflegung 11,26

20,75

20,75

20,75

20,75

 

20,75

Investitionskosten

15,34

15,34

15,34

15,34

 

15,34

Gesamt, bezahlt Bewohner

36,09

36,09

36,09

36,09

36,09

Pflegeleistungen, bezahlt Pflegekasse

 

61,53

77,71

94,57

102,13

Pflegeleistungen, bezahlt Bewohner

37,52

 

 

 

Gesamt

73,61

97,62

113,80

130,66

138,22